Startseite | Impressum

Anne Frank

Anne Frank

Das Tagebuch, durch das Anne Frank weltberühmt wur

"Ich werde nicht bedeutungslos bleiben"(www.jesus-online.de) Am 12. Juni wäre sie 75 Jahre alt geworden: Anne Frank, das Mädchen, dessen Geschichte durch ihr Tagebuch auf der ganzen Welt bekannt wurde.

"Ich werde nicht bedeutungslos bleiben", schrieb Anne Frank am 11. März 1944 in ihr Tagebuch. Wie sehr sie damit Recht haben würde, konnte sie damals wohl höchstens erahnen. Weltweit hat ihr Tagebuch, das bisher in 55 Sprachen erhältlich ist, außerordentliche Wirkung erzielt.

Als Annelies Marie Frank am 12. Juni 1929 als Kind jüdischer Eltern in Frankfurt am Main geboren, musste Anne Frank mit ihrer Familie nach Hitlers Machtergreifung 1933 nach Amsterdam emigrieren. Nach dem Einmarsch der deutschen Truppen in die Niederlande versteckten sich Anne und ihre Familie zusammen mit vier weiteren Menschen im Hinterhaus einer Amsterdamer Firma, wo sie von den Angestellten versorgt wurden. Dort begann Anne Frank, ihr weltberühmtes Tagebuch zu schreiben. Sie schildert darin ihr Schicksal als eine von den Nationalsozialisten Verfolgte ebenso wie ihre persönlichen Krisen und die Konflikte, die sich aus dem Zusammenleben im Versteck ergaben.

Nach dem Verrat des Verstecks 1944 wurden Anne Frank und ihre Familie deportiert. Anne und ihre Eltern wurden zunächst in die Lager Westerbork und Ausschwitz und dann ins Lager Bergen-Belsen gebracht. Dort trennte man die Eltern von ihren Kindern. Anne Frank und ihre Schwester Margot starben in Bergen-Belsen im März 1945 an Typhus.

Otto Frank, Annes Vater, überlebte als Einziger der Familie das Lager.
Er sorgte dafür, dass ihr Tagebuch 1947 unter dem Titel "Het Achterhuis" erschien. In deutscher Sprache wurden die Aufzeichnungen Anne Franks erstmals 1950 als "Das Tagebuch der Anne Frank" veröffentlicht. Bis heute ist Anne Frank ein Symbol für Millionen von Juden geworden, die der Vernichtungspolitik der Nationalsozialisten zum Opfer fielen.

Anlässlich des 75. Geburtstages von Anne Frank fanden sowohl im Anne Frank Zentrum in Berlin als auch im Anne Frank Haus in Amsterdam Sonderveranstaltungen statt.

Ilona Mahel

Erschienen am: 11.06.2004